Klaus.cz






Hlavní strana » Deutsche Seiten


Notizen für Passau: Gibt es eine gemeinsame Idee Europas?

Deutsche Seiten, 17. 9. 2009

Ich bedanke mich für die Einladung zu der heutigen Debatte im Rahmen der sehr bekannten Passauer Gespräche. Die Gelegenheit, mit Kardinal Schönborn, einer so bedeutenden Persönlichkeit des heutigen Europas, zusammentreffen und diskutieren zu können, schätze ich sehr hoch.

mehr »

Rede des Präsidenten der Tschechischen Republik anlässlich der Verleihung des Internationalen Adalbert-Preises für Frieden, Freiheit und Zusammenarbeit in Europa an Árpád Göncz

Deutsche Seiten, 13. 6. 2009

Verehrte Frau Göncz, sehr geehrte Gäste, Damen und Herren,

es ist für mich eine große Ehre, den diesjährigen Adalbert-Preis gerade hier, auf der Prager Burg, einem Menschen verleihen zu dürfen, den ich sehr hoch schätze, Herrn Árpád Göncz. Es ist wirklich Schade, dass er selbst, wegen seiner Erkrankung, hier nicht persönlich anwesend sein kann.

mehr »

Der Präsident in einem Schreiben gratulierte Herrn Horst Köhler zur Wiederwahl zum Bundespräsidenten

Deutsche Seiten, 25. 5. 2009

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

erlauben Sie mir, Ihnen im Namen der Bürger der Tschechischen Republik als auch in meinem eigenen Namen zu Ihrer Wiederwahl herzlich zu gratulieren.

mehr »

Peutinger Medaille, positive und produktive Nachbarschaft und die Europäische Union

Deutsche Seiten, 18. 5. 2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist für mich wirklich eine große Freude, wieder einmal in München und in Bayern zu sein und eine große Ehre, die Goldene Peutinger Medaille zu bekommen. Wie es hier heute schon erwähnt wurde, ist die heutige Veranstaltung für mich nicht das erste Treffen mit dem Peutinger Collegium. Zum ersten Mal war ich hier vor 16 Jahren und habe damals von Ihnen den Großen Ehrenteller des Collegiums bekommen.

mehr »

Gefahr des aggressiven Keynesianismus der zweiten Generation

Deutsche Seiten, 18. 5. 2009

Über Jahrhunderte und Jahrtausende findet eine langsame evolutionäre Entwicklung statt, die die ganzen vorherigen Erfahrungen der Menschheit erfasst und in gewissem Maße auch erhält. Einige Ereignisse führen aber dazu, dass diese Entwicklung vorgeschoben oder beschleunigt wird.

mehr »

Hayek, Freiburg und unsere Zeit

Deutsche Seiten, 10. 5. 2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin wirklich sehr froh, dass ich wieder einmal in Freiburg, in dieser wunderschönen Stadt, bin. Zuerst möchte ich mich für die hohe Auszeichnung bedanken, die ich von Ihrer Stiftung bekommen habe. Insbesondere schätze ich, dass Ihre Auszeichnung mit dem Namen von Friedrich von Hayek verbunden ist, der übrigens gerade vorgestern seinen 110.

mehr »

Interview des Präsidenten der Tschechischen Republik für die Kronen Zeitung

Deutsche Seiten, 28. 2. 2009

Herr Präsident, sind Sie der Meinung, dass die Stimmen aller Mitgliedstaaten der Union gegenwärtig absolut gleiches Gewicht haben? Wenn ja, wird dem auch künftig so sein?

Die Stimmen aller EU-Mitgliedstaaten haben nicht das gleiche Gewicht. Jede Stimme ist so stark, wie groß und stark das Land ist. Das sehen wir fast täglich.

mehr »

Rede des tschechischen Präsidenten im Europäischen Parlament

Deutsche Seiten, 19. 2. 2009

Sehr geehrter Herr Vorsitzender, sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich bei Ihnen für die Möglichkeit bedanken, vor dem Europäischen Parlament, einer der wichtigsten Institutionen der Europäischen Union, sprechen zu dürfen. Ich war hier schon mehrmals, hatte aber bisher nie die Möglichkeit auf einer Plenarsitzung zu sprechen. Deshalb ist für mich diese Gelegenheit so wichtig.

mehr »

Was sagt uns die heutige Zeit über Europas Zukunft?

Deutsche Seiten, 19. 2. 2009

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, sehr geehrter Herr Bundestagspräsident, meine Damen und Herren,

Vielen Dank für die Einladung zu ihrem heutigen Forum. Die Gelegenheit hier sprechen zu dürfen, schätze ich sehr hoch. Es ist auch mein erster Besuch in Bochum und in diesem Teil Deutschlands.

mehr »

Gerade jetzt: Mehr Freiheit

Deutsche Seiten, 9. 1. 2009

Es herrscht die allgemeine Einschätzung, dass Tschechien den Ratsvorsitz der Europäischen Union zu einem schwierigen Zeitpunkt übernimmt. Wir sollten jedoch nicht in Panik geraten und müssen uns denen entgegenstellen, die uns - indem sie den jetzigen Zeitpunkt als historisch einzigartig bezeichnen - nur manipulieren wollen.

mehr »

« neuer | ältere Artikel »


Jdi na začátek dokumentu